Wandern in Zell am See - Sporthotel Kitz

Wandern in Zell am See

Durch die zentrale Lage des Dorfes Bruck sind viele Ausflugsziele des Nationalparks Hohe Tauern, wie die Hochgebirgsstauseen Kaprun oder die Krimmler Wasserfälle, schnell erreichbar. Aber auch kleinere, weniger bekannte Wanderziele lohnen sich.

Wanderhotel im Salzburger Land

Umgeben von Bergen bietet die Region so einiges an Wanderwegen und Nordic Walking Trails. Ob Sie selbst die Berge erklimmen und dann wieder herabsteigen wollen oder ob Sie mit den Bergbahnen hinauffahren und dann gemütlich Richtung Tal gehen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Eine Palette von Wanderungen durch alle Schwierigkeitsgrade werden Ihnen zwar die Entscheidung erschweren, jedoch sorgen sie für ausreichend Abwechslung bei der keiner zu kurz kommt. Übrigens: Rucksäcke, Wanderstöcke und Wanderkarten stellen wir Ihnen während Ihres Aufenthalts gerne kostenlos zur Verfügung.

Wanderservice für unsere Gäste
  • täglich verschiedene Vorschläge für Wanderungen
  • kostenlose geführte Wandertouren mit unserem erfahrenen Outdoorguide
  • gratis Wanderrucksack mit Proviant
  • nach der Wanderung: Relaxen auf der Sonnenterrasse oder in unserem Wellnessbereich
  • gratis Nationalpark-Card 

Wandertipps für Zell am See und Umgebung
Unsere Wandertipps geben wir aus persönlicher Erfahrung. Gerne erhalten Sie natürlich Tipps vorort an der Rezeption und bei unserem Guide. Hier nur ein kleiner Auszug für Ihre Planung im voraus.

Leichte Wanderung zum Berggasthof Mitterberg in Zell am See/Thumersbach 

Dies leichte Wanderung können wir Ihnen vor allem wegen des fantastischen Blickes auf den Zeller See und die umliegende Bergwelt empfehlen.
Sie benötigen vom Ortszentrum von Thumersbach ca. 1 Stunde für den Aufstieg, dann erreichen Sie den Berggasthof Mitterberg. Der Gasthof ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Mountainbiketouren, sowie ein beliebtes Ausflugsziel. Natürlich auch mit dem Auto erreichbar: Ins Thumersbacher Tal hinein und bei der „Mitterberg“ Bushaltestelle links abbiegen. Man fährt ca. 10 min. Parkplätze sind direkt neben dem Haus vorhanden. Bei Nebel empfiehlt es sich bis zum Berggasthof zu fahren und anschließend von dort Richtung Schwalbenwand zur Schützingalm zu wandern.

Wanderung zu den 3 Brüdern in Bruck an der Glocknerstraße, anspruchsvoll!

Die Wanderung ist anspruchsvoll (Gratwanderung) aber lohnt sich, vor allem wegen des Blickes zum Steinernen Meer! Die drei Brüder sind Stolzkopf, Breitkopf und Schafelkopf und sind die Hausberge von Bruck. Bis zur Erlhof- und Heubergalm leicht zu gehen, danach muss man Schwindelfrei und trittsicher sein.

Pinzgauer Spaziergang: Von Zell am See/Schmittenhöhe nach Saalbach wandern

Für diese Wanderung am Pinzgauer Höhenweg brauchen Sie gute Kondition, sind sie doch ca. 6 Stunden unterwegs. Sie fahren in Zell am See mit der Schmittenhöhebahn auf den Hausberg von Zell am See, der Schmitten, und wandern anschließend entlang des Pinzgauer Spaziergangs nach Saalbach. Der Pinzgauer Höhenweg gilt als gut markierter Wanderweg ohne größere technische Schwierigkeiten, aber Vorsicht, einige Varianten über die Gipfel sind anspruchsvoller. Warum wir diesen Wanderweg empfehlen, ist die durchgehende Aussicht auf die höchsten Gipfel der Hohe Tauern. Der Weg verläuft zudem parallel zum Salzachtal (Fluß)  auf einem rund 2000 m hohen Gebirgskamm. Das Ende der Wanderung ist dann in Saalbach wo man mit dem Schattberg X-Press (Gondel) ins Tal fährt. Die  Rückfahrt nach Zell am See erfolgt dann am einfachsten mit dem Bus.

Wanderung zum Hundstein, sehr anspruchsvoll!

Von der Ortsmitte Bruck geht man über die Salzachbrücke. Gegenüber beginnt der Weg zum Knappenbichl. Durch den Wald geht man bis zum Taxhof. Dort wandert man weiter über den Wiesenweg zum Jageregg. Ab hier geht es weiter zur Erholfplatte. Nach einem Flachstück mit herrlichem Ausblick auf den Zeller ee, vorbei am Hahneckkogel zum Eisbrunnen. Weiter führt der Weg vorbei am Breiten Kopf und am Ochsenkopf zum Hundstein. Eine sehr anspruchsvolle Wanderung für die gute Kondition erforderlich ist. Die Wanderung dauert ca. 5 Stunden.

Wasserfallweg – Wasserfallerlebnisweg Walcheralm

Man startet in Ferleiten, gegenüber des Freizeittierparks und überquert die Brücke zum Westufer der Fuscher Arche. Hier findet man dann schon ein Schild „Wassererlebnisweg Walcheralm„. Ein Weg geht rechts weg bis zum Walcherbach, dort biert man links auf den Almweg ab und geht entlang des Walcherbaches über Serpentinen. Nach einer Wanderung von ca. 2 Stunden erreicht man den Weg durch den Wasserfall (1.731 m). Die Wassermassen stürzen direkt vor dem Besucher talwärts und bieten ein einzigartiges Erlebnis. Ein Muss für Ihren Wanderurlaub! Diese Wanderung ist leicht bis Mittel und dauert ca. 3 Stunden.